Infektionskrankheiten - Unwissen über Infektion verhindert Ausrottung der viralen Hepatitis


ZÜRICH / BERN - Die virale Hepatitis könnte in der Schweiz ausgerottet werden. Doch mehrere tausend Menschen wissen nicht, dass sie sich mit Hepatitis B oder C infiziert haben. Das hat zum einen schwere gesundheitliche Folgen für die Infizierten. Zum anderen gefährdet es das Ausrottungsziel.

Schätzungsweise 80'000 Personen haben in der Schweiz Hepatitis B oder C, wie der Verein Hepatitis Schweiz am Freitag (24.07.2020) mitteilte. 200 Menschen sterben jedes Jahr daran. Ein grosser Teil der Hepatitis-C-Infizierten weiss nichts von der Infektion.

Das ist aber gefährlich. Zum einen können Infizierte die Krankheit übertragen, zum anderen schädigt die chronische Infektion die Leber. Leberzirrhose und -krebs können die Folge sein. Und Hepatitis C erhöht das Risiko für viele andere Krankheiten wie etwa Diabetes. Viele Infizierte leiden unter chronischer Müdigkeit.

Hepatitis B und C lassen sich aber eliminieren. Gegen Hepatitis B schützt eine Impfung. Hepatitis C ist meistens heilbar. Dem Verein zufolge sind aber die Hepatitis-C-Therapien rückläufig. 2017 lebten etwa 40'000 Hepatitis-C-Infizierte in der Schweiz.

Von ihnen wurden bisher 8000 behandelt und meistens geheilt. Die Therapiezahlen sinken indessen: Nach über 3000 Therapien 2017 und 2018 waren es 2019 noch 1700.

Grund dafür ist, dass viele Betroffene nichts von ihrer Infektion wissen. Personen aus den Risikogruppen sollten darum konsequent auf virale Hepatitis getestet und der Therapie zugewiesen werden.

Die wichtigsten Übertragungswege der Hepatitis C sind: Spritzen oder Schnupfen von Drogen, nicht sterile Piercings oder Tätowierungen, Bluttransfusionen vor 1992 oder medizinische Behandlungen in Ländern mit tiefen Hygienestandards. Hepatitis B ist auch sexuell übertragbar.

Besonders stark von Hepatitis C betroffen sind Menschen mit Jahrgängen zwischen 1950 und 1985. Sie sollten sich deshalb einmal im Leben auf Hepatitis C testen lassen. Hepatitis Schweiz informierte aus Anlass des Welt-Hepatitis-Tags am kommenden Dienstag.

Quelle: SDA / Keystone - 24.07.2020, Copyrights Bilder: Adobe Stock/© 2020 Pixabay

Gesucht

Apotheker/in (stellvertretende Leitung) in der Region Zürichsee
Pharma-Assistent/in in Basel
Apotheker/in, Schönbühl EKZ
Apotheker/in, Aarau
Pharma-Assistentin, Seon

News

Newsletter