Spital- und Klinische Pharmazie Kurse


Information

Im Rahmen des Weiterbildungsprogrammes FPH für klinische Pharmazie werden in einer kontinuierlichen Reihe Kolloquien zu relevanten Themen der klinisch-pharmazeutischen Praxis durchgeführt. Der Inhalt umfasst aktuelle Fälle aus der Klinik, neue Erkenntnisse aus der Literatur und Themenkolloquien mit spezifischem Fokus. Primär werden die Fälle von Kandidaten/innen des FPH-Fähigkeitsprogrammes in klinischer Pharmazie vorgetragen. Beiträge von Spital- und Offizinapotheker/innen sind sehr willkommen (bei Interesse bitte melden). Ziel der Weiterbildung ist die wissenschaftliche Beurteilung und Diskussion eines Falles oder eines Artikels. Die Veranstaltung bietet eine Plattform zur Förderung des interaktiven Austausches zwischen FPH Kandidaten/innen, Spitalapotheker/innen und Offizinapotheker/innen, zur Vertiefung von Krankheitsbildern, Medikationsrichtlinien und zur Anwendung von Instrumenten der klinischen Pharmazie. Die Themenwahl soll sich für die pharmazeutische Betreuung, sowohl im Spital aber auch in der Offizin, als nützlich erweisen. Als Option bieten wir das Kolloquium via Webmeeting an. Die technischen Voraussetzungen sind minim und über einen Online-Check abrufbar. Kopfhörer wären von Vorteil. Das Kolloquium kann live verfolgt werden (inklusive Chat zur Teilnahme an der Diskussion) oder als Aufzeichnung bis eine Woche nach dem Termin online abgerufen werden. Die Bedingung für den Erwerb von FPH Punkten via Webkolloquium ist die richtige Beantwortung von zwei bis drei Fragen zur jeweils besuchten Veranstaltung. Für Interessierte besteht weiterhin die Möglichkeit, das Webkolloquium zu verfolgen ohne FPH Punkte zu erwerben. Diese Option ist kostenlos.

Format
Fortbildung, aktive Diskussion, interaktive Teilnahme via Online-Meeting möglich

Aufbau / Form
Kolloquium

Zielpublikum
Spitalapotheker/innen, Offizinapotheker/innen, Doktoranden/innen in klinischer Pharmazie, FPH Kandidat/innen

Leitung
Dr. phil II Markus Lampert

Kosten
Pro besuchtes (Web-)Kolloquium wird ein Unkostenbeitrag von CHF 15 am Ende jedes Semesters verrechnet. Die Kolloquien können einzeln besucht werden. Für Doktoranden/innen und Kandidaten/innen des FPH in klinischer Pharmazie gelten Spezialregelungen.

Zeit
Das Kolloquium findet jeweils an den ausgeschriebenen Donnerstagen um 17.15 - 18.45 statt. Daten Herbstsemester 2015:
3. September, 1. Oktober, 5. November, 3. Dezember 2015 und 7. Januar 2016
Die Veranstaltungen können unregelmässig und einzeln besucht werden.

Die nächsten stattfindenden Kurse
- Dosisanpassungen bei Niereninsuffizienz, 21.8.2015
https://advancedstudies.unibas.ch/studienangebot/kurs/dosisanpassungen-bei-niereninsuffizienz-29816

- Verblisterung von Arzneimitteln in Apotheken, 10.9.2015
https://advancedstudies.unibas.ch/studienangebot/kurs/verblisterung-von-arzneimitteln-in-apotheken-anforderungen-vor-und-nachteile-der-systeme-erfahrungen-der-anwender-30585

- Kontrastmittel und bildgebende Verfahren im klinischen Umfeld, 23.9.2015
https://advancedstudies.unibas.ch/studienangebot/kurs/roentgenkontrastmittel-und-bildgebende-verfahren-30075

Ort
Pharmazentrum Universität Basel, Klingelbergstrasse 50, 4056 Basel
Seminarraum 5026 oder 1067

Anmeldung
Bitte melden Sie sich via Advanced Studies der Universität Basel an, auch falls Sie beabsichtigen nur ein Kolloquium zu besuchen, damit wir Ihre Personalien zur Zuteilung der FPH Punkte erhalten.
https://advancedstudies.unibas.ch/studienangebot/kurs/klinischpharmazeutisches-fallkolloquium-24941

Diverses
FPH Punkte werden analog zu den Kosten proportional zur Anwesenheit vergeben. Pro Veranstaltung werden 12,5 FPH Kreditpunkte vergeben. Das Zertifikat wird Ihnen Ende des Semesters zugeschickt. Das Kolloquium wird in den folgenden Semestern weitergeführt.


Kontakt

Corinne Zöbeli
Pharmaceutical Care Research Group
Pharmazentrum
Klingelbergstrasse 50
4056 Basel
Tel. +41 (0)61 267 14 26
E-Mail  corinne.zoebeli (at) unibas.ch

Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung der Texte, Bilder und Informationen einschliesslich Speicherung und Nutzung auf optischen und elektronischen Datenträgern nur mit Zustimmung der Pharmapro GmbH.

© 08.08.2015 - Pharmapro GmbH


Newsletter

Letzte News