Coronavirus - Schweiz - Bund: Impfschutz hält mindestens sechs Monate an


BERN - Der Schutz der in der Schweiz verabreichten Impfstoffe gegen das Coronavirus hält mindestens sechs Monate nach der vollständigen Impfung an. Dies erklärten die Vertreter des Bundes am Mittwoch vor den Medien. Ein entsprechendes Impfzertifikat soll dies berücksichtigen.

Aufgrund der laufend eingehenden Impfdaten könne man davon ausgehen, dass der Impfschutz länger als sechs Monate anhalte, sagte Patrick Mathys, Leiter Sektion Krisenbewältigung und internationale Zusammenarbeit beim BAG, am Mittwoch vor den Medien in Bern.

Die Einführung des Covid-Zertifikats als Nachweis von Corona-Impfungen, -Tests und überstandenen Erkrankungen ist laut dem Bundesrat auf Kurs. Das Ziel sei es weithin, das Zertifikat im Juni "auszurollen", sagte Gesundheitsminister Alain Berset. "Wir sind im Plan." Das Projekt brauche aber Zeit. Es sei eine grosse logistische Herausforderung, Millionen solcher Zertifikate innert kurzer Zeit erstellen zu können.

Quelle: SDA / Keystone - 26.05.2021, Copyrights Bilder: Adobe Stock/© 2021 Pixabay

Gesucht

Pharma-Assistent/in im Kanton Graubünden
Apotheker/in in einer Apotheke am Zürichsee
Pharma-Assistent/in und/oder Drogist/in in Interlaken
Pharma-Assistent/in an der Grenze zwischen den Kantonen Aargau und Zürich
Pharma-Assistent/in in Bassersdorf (ZH)

News

Newsletter