Coronavirus - Schweiz - Bund prüft Abgabe von Astrazeneca-Impfdosen an Covax-Initiative


BERN - Laut Gesundheitsminister Alain Berset hat die Schweiz genügend Impfdosen fürs laufende Jahr bestellt. Das Innendepartement prüfe nun, ob 3 Millionen der 5,4 Millionen bestellten Astrazeneca-Impfdosen der Covax-Initiative zur Verfügung gestellt werden könnten.

Damit würde die Schweiz einen Beitrag zur Eindämmung der weltweiten Pandemie leisten, sagte Berset am Mittwoch vor den Medien in Bern. Ein fixer Entscheid stehe noch aus.

Der Bundesrat habe derweil die Impfstoffbeschaffungsstrategie fürs kommende Jahr beschlossen. Die Schweiz wolle damit auch für den Fall bereit sein, dass neue Virusmutationen kommen oder neue Impfungen nötig werden sollten.

Quelle: SDA / Keystone - 12.05.2021, Copyrights Bilder: Adobe Stock/© 2021 Pixabay

Gesucht

Apotheker/in in Bad Ragaz
Pharma-Assistent/in in Dübendorf
Pharma-Assistent/in oder Drogistin in Frick
Verantwortliche/r Apotheker/in im Wallis
Geschäftsführende/r Apotheker/in im Kanton Graubünden

News

Newsletter