Covid-19 in der Apotheke - die Sicht einer Apothekerin auf Impfungen und Tests


Dass es sich bei Covid nicht nur um eine weitere Grippe handelt ist inzwischen angekommen. Die Erkrankung hat schwerwiegende Folgen: nicht nur die wenigen Prozent schwer-erkrankten, die ins Spital, eventuell intubiert werden müssen oder sterben, auch die leichterkrankten belasten noch lange das Gesundheits- und Sozialsystem mit Folgen wie einer monatelang erhöhten Sterblichkeit und Long-Covid. Mit den geltenden Massnahmen wird nicht erreicht, das so erfolgreich einzudämmen wie in China oder auch Australien oder Neuseeland. Momentan sieht es so aus, dass Impfungen der Weg aus der Pandemie sind - oder sie zumindest soweit zu bremsen, dass ein Leben mit dem neuen Virus möglich wird. Dafür müssen möglichst viele und möglichst bald geimpft sein. Die Schweiz ist dran an dem Rennen - am 19. Dezember 2020 hat sie als erste einen Covid-Impfstoff nicht im Notfallverfahren zugelassen (Comirnaty von Pfizer/BioNTech), am 12. Januar 2021 den zweiten (Covid-19 Vaccine Moderna von Moderna). In anderen Ländern sind schon andere Impfstoffe im Gebrauch: von AstraZeneca, Johnson&Johnson (in D), Sputnik in Russland, Sinopharm und Sinovac (CoronaVac) in China Covaxin in Indien. Mehr sind in Entwicklung, respektive im Zulassungsverfahren: CureVac, Novavax... Als neue Impfstoffe mit teils neuen Technologien, befinden sie sich weltweit unter strenger Beobachtung - aber die Ergebnisse sind ermutigend. Bei den offiziell zugelassenen ist die Wirksamkeit hoch - auch wenn sie nicht vollständig vor Neuerkrankungen schützen, schützen sie doch vor schweren Verläufen und zu fast 100% vor Todesfällen durch Covid. Ausserdem scheinen sie bei Long-Covid Patienten zu einer Verminderung der Beschwerden zu führen.

Da die verfügbare Menge Impfstoff sehr beschränkt ist, hat man bei den am meisten durch Covid gefährdeten Personen angefangen zu impfen: den Alten und denen mit bestehenden Risikofaktoren (Bluthochdruck, Übergewicht ...), dann die Personen, die mit denen viel Kontakt haben (Pflegepersonal und Angehörige) - da sind wir jetzt.

Lesen Sie mehr im Blog

Pharmama.ch (exklusiv für Pharmapro.ch). 28.04.2021 - Copyrights Bilder: Adobe Stock ©

Gesucht

ApothekerIn in Zürich
Apotheker/in in Muttenz
Leiter/in Klinikbetreuung in Zürich
Apotheker/in in Landquart (GR)
Apotheker/in als Geschäftsführer/in in St. Gallen

News

Newsletter